Informelles

für Dich aus Politik und Gesellschaft.

Berliner Mauer

13. August 1961 – Bau der Berliner Mauer

Anzeige

Fast ein halbes Jahrhundert ist es nun her, daß sich die SED und ein halbes Volk gleich mit im wahrsten Sinne des Wortes einmauerte.
Ganze 28 Jahre sollte diese politische Bankrotterklärung von Ulbricht, Honecker und Konsorten überdauern. Im November 1989 fiel die Mauer endlich.

Foto: Bilderrampe.de

Foto: Bilderrampe.de

Wer heute noch Spuren der Berliner Mauer entdecken will, muß gezielt danach suchen und ganz genau hinsehen.

Auch Bundesinnenminister Thomas de Mazière äußerte sich zum Jahrestag des Mauerbaus. Allerdings läßt seine Aussage, daß die Mauer nach „nur 28 Jahren fiel“, den Leser zumindest verwundert zurück.
28 Jahre, das ist immerhin ein Drittel eines  Menschenlebens und somit ein zu langer Zeitraum, als daß man von nur 28 Jahren sprechen könnte. Auch wenn die CDU heute von einem Rentenbeginn mit 70 Jahren träumt, viel älter als 84 wird kaum jemand in Deutschland. Und wer 28 Jahre eingesperrt war (deshalb wurde „Wohnhaft“ in der DDR immer großgeschrieben), weiß, was das Urteil lebenslänglich bedeutet.

Und auch mit den Jahreszahlen hat es de Mazière offensichtlich nicht so. Als Bundesinnenminister sollte man eigentlich wissen, wann der Tag der Deutschen Einheit denn nun genau war und seitdem jährlich gefeiert wird:

CDU Homepage

CDU Homepage

Anzeige

[Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 19.09.2017 / * = werbender Link (Affiliate) / Bilder von der Amazon Product Advertising API]



Teile diesen Artikel mit anderen:

Kommentare sind deaktiviert.

banner