Informelles

für Dich aus Politik und Gesellschaft.

7. März 2013
von Informelles
Kommentare deaktiviert für Wie gefährlich ist Fracking?

Wie gefährlich ist Fracking?

Erdgasförderung durch Fracking gefährdet das Grundwasser.

Anzeige

Energiekonzerne, wie BASF und ExxonMobil wollen deutschlandweit Erdgas fördern. Da Erdgas, das hautsächlich aus Methan besteht, nicht überall als Gasblase in der Erde vorkommt, wurde das sogenannte Fracking für dessen Gewinnung erfunden.
Mit dieser Methode kann auch aus Schiefer-, Sandstein– oder Kohleschichten Erdgas gewonnen werden. Dafür werden die Gesteinsschichten mit einer Mischung aus Wasser, Sand und Chemikalien, die mit hohem Druck von bis zu 1.300 bar in den Boden gepresst wird, aufgebrochen. Dadurch entstehen Risse in den Gesteinsschichten und das Gas kann entweichen und aufgefangen werden.

So weit die Theorie. In der …mehr →

11. März 2011
von Informelles
10 Kommentare

Erdbeben in Japan – Kernschmelze droht

Unser Mitgefühl gilt den Opfern und Hinterbliebenen des Erdbebens in Japan.

Das heute vor der Küste Japans stattgefundene Erdbeben hat unvorstellbare Zerstörungen angerichtet. Erst erschütterte das Beben der Stärke 8,9 die Erde, dann rollte eine massive Tsunami-Welle über die Küstenregionen hinweg.
Die Sachschäden sind immens. Die daraus resultierenden Spätfolgen sind noch gar nicht abzuschätzen. Doch auch mit der Hilfe der Weltgemeinschaft werden diese materiellen Schäden wohl in absehbarer Zeit zumindest gelindert. Das Beispiel des Tsunamis vom Weihnachten 2004 vor Sumatra, der in weiten Teilen Asiens für massive Zerstörungen sorgte, und dessen Folgen verhältnismäßig rasch beseitigt wurden, mag da etwas trösten.
…mehr →

15. Januar 2010
von Informelles
2 Kommentare

Spendenaufruf

Haiti braucht unsere Hilfe.

Nach dem verheerenden Erdbeben brauchen die Menschen in Haiti Hilfe. Da das Land auch schon vor der Naturkatastrophe zu den ärmsten Ländern der Welt gehörte um so dringender.

Die „Aktion Deutschland hilft“ bündelt die Arbeit von 10 renommierten deutschen Hilfsorganisationen. So kann die notwendige Hilfe schneller, effektiver und auch unbürokratischer und kostenneutraler geleistet werden.

Die Überlebenden des Erdbebens in Haiti brauchen jetzt vorallem medizinische Versorgung, Lebensmittel und sauberes Wasser.
Schon 8 EUR reichen für ein Lebensmittelpaket für eine Familie für eine Woche.

Am einfachsten kann man helfen, indem man eine

SMS mit dem Inhalt …mehr →