Informelles

für Dich aus Politik und Gesellschaft.

Würde Olympia in New York boykottiert?

Das Blog Weltrevolution (stern blog) wirft die interessante Frage auf:
Würden olympische Spiele boykottiert, wenn sie jetzt statt in Peking in New York stattfinden würden?

Gründe für einen Boykott der fiktiven Spiele in den USA sieht Weltrevolution zur genüge:

  • Besetzung des Irak
  • Todesstrafe
  • Durchführung von Hinrichtungen

Alles Vergehen die China ebenfalls anzulasten sind. Statt dem Irak hält China Tibet besetzt, Todesstrafen und Hinrichtungen sind an der Tagesordnung. Doch nur China steht zur Zeit weltweit in massiver Kritik.

Eine interessante These, wie ich finde. Klar, die USA sind von einer echten Demokratie ebenfalls noch weit entfernt, genauso wie China. Und doch lassen sich beide nicht direkt miteinander vergleichen!
In China herrscht die politische Führung mit einer Diktatur. Menschenrechte oder Freiheiten werden nur in dem Umfang und genau so lange gewährt, wie sie die Macht der Führungsriege nicht in Frage stellen.
In den USA herrscht dagegen „nur“ die Diktatur des Geldes. Mit viel Geld kann hier theoretisch jeder an die Macht gelangen. Wie es praktisch aussieht, sei mal dahingestellt. Aber es ist möglich.

Anzeige

[Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 21.05.2018 / * = werbender Link (Affiliate) / Bilder von der Amazon Product Advertising API]



Teile diesen Artikel mit anderen:

Kommentare sind deaktiviert.

banner