Informelles

für Dich aus Politik und Gesellschaft.

Deutschland am Ende – Schäferhunde werden ausgemustert

Die Polizei in NRW will stattdessen den belgischen Malinois einsetzen.

Anzeige

Gesünder, entschlossener, wirtschaftlicher, mutiger. So lautet die Einschätzung der nordrhein-westfälischen Polizei, wenn es um die Hunderasse Malinois geht, das belgische Pendant zum deutschen Schäferhund. Deshalb soll dieser Hund jetzt den deutschen Schäferhund im Polizeieinsatz komplett ersetzen.

Nur noch ganze 26 Exemplare vom einstigen Vorzeigehund aus deutschen Landen sind im Dienste der NRW-Polizei. Der belgische Malinois hat ihn weitgehend verdrängt und soll nun zum alleinigen Einsatzhund werden. Auch andere Bundesländer setzen zumnehmend auf die Hunde aus dem Nachbarland. Komissar Rex ein Auslaufmodell. Nur Bayern will weiterhin auf die bewährten Schäferhunde setzen.

Deutschland am Abgrund: Kein Fußball-Weltmeister, weder bei Herren noch bei den Frauen, kein Exportweltmeister mehr und jetzt sind auch noch die deutschen Schäferhunde zu mutlos. Ist das das Ende der einstmals stolzen Nation aus Mitteleuropa?

Wie soll es nur weitergehen? Wohin trudelt Deutschland? Brauchen wir einen Schäferhund-Beschleunigungspakt geben?
Wird wenigstens diesmal Bundespräsident Wulff aktiv, wenn er schon zur Finanzkrise, Libyen-Enthaltung und Euro-Rettung geschwiegen hat.
Vielleicht fängt ja Westerwelle wieder mit dem Bellen an…

Quelle: SZ

Anzeige



Teile diesen Artikel mit anderen:

Kommentare sind deaktiviert.

banner