Informelles

für Dich aus Politik und Gesellschaft.

Eisbär Flocke im Freigehege

Ab 9. April (also in genau 2 Wochen) ist Eisbär Flocke im Freigehege des Tiergartens Nürnberg zu bewundern. Vorausgesetzt alles geht gut bis dahin. Bis jetzt hat sich das kleine Eisbärmädchen aber sehr gut entwickelt und einem Ausflug ins Freie steht nichts im Weg. Wer Flocke schon jetzt beim Schlafen, Fläschchen nuckeln, Kuscheln und Spielen erleben möchte, kann das auf „Flockes Homepage“.

Anzeige

Flocke ist das zweite prominente Eisbären-Baby in Deutschland. Zuvor gab es bereits einen riesigen Medienrummel um das bis dahin berühmteste Eisbären-Baby Knut. Knut wurde im Dezember 2006 im Berliner Zoo geboren und galt als Zuchtsensation. Denn über 30 Jahre war dem Zoo bei Eisbären kein Zuchterfolg mehr vergönnt.

Zur Zeit gibt es allerdings eine wahre „Eisbären-Baby-Schwemme“. Kurz nach Flocke wurde bekannt, daß auch der Zoologisch Botanische Garten „Wilhelma“ in Stuttgart einen kleinen Eisbären beherbergt. Am 10. Dezember 2007 kam hier Wilbär zur Welt und wird von seiner Mutter aufgezogen. Aktuelles zu Wilbär gibt es HIER.

Und am 4. März diesen Jahres konnte man im Tiergarten Schönbrunn, Wien gleich 2(!) Eisbären-Babys im Freigehege bewundern. Das Eisbären-Weibchen Olinka hatte im November zwei Jungen zur Welt gebracht und kümmert sich im Gegensatz zu den Müttern von Knut und Flocke hervorragend um ihren Nachwuchs.

Anzeige

[Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 24.11.2017 / * = werbender Link (Affiliate) / Bilder von der Amazon Product Advertising API]



Teile diesen Artikel mit anderen:

Kommentare sind deaktiviert.

banner