Informelles

für Dich aus Politik und Gesellschaft.

Unkompliziertes Tanken mit einer Tankkarte

Tankkarten werden immer beliebter.

Die Preise für Benzin und Diesel bleiben hoch. In diesem Punkt ändert sich nichts. Doch beim Thema Bezahlen ist dagegen Bewegung an die Tankstelle gekommen. Während früher viele Kunden mit Bargeld oder EC-Karte bezahlt haben, tritt in letzter Zeit immer mehr das Bezahlen mit einer online Tankkarte in den Vordergrund. Gerade für Firmen mit eigenem Fuhrpark lohnt sich der Einsatz einer Tankkarte besonders.

Anzeige

Tankkarten haben einiges an Vorteilen zu bieten:

  • Das Tanken erfolgt bargeldlos.
  • Darüberhinaus können abhängig von der vereinbarten Leistungsstufe der Karte auch Dienstleistungen und andere Waren, wie Zubehör, Schmierstoffe und Shop-Artikel, an der Tankstelle bargeldlos erworben werden.
  • Kein Risiko durch mitgeführte Bargeldbestände.
  • Flexibler Einsatz in Deutschland und Europa.
  • Entrichtung von Maut-, Tunnel- und Brückengebühren, europaweit.
  • Rückerstattung der Mehrwertsteuer für Waren und Dienstleistungen bei Nutzung im Ausland.
  • Transparente Auflistung aller Transaktionen.
  • Liquiditätsvorteil durch monatliche Abrechnung.
  • Einsparung bei Verwaltungs- und Prozesskosten im Betrieb.
  • Perfekte Kontrolle des Fuhrparks durch getrennte Auflistung der einzelnen Fahrzeuge.

Nachteile sucht man weitgehend vergebens. Nur vor Angeboten, die eine Vorausleistung fordern, sollte man sich in Acht nehmen. Meist haben Anbieter, die solche Tankkarten für verbilligten Kraftstoff unters Volk bringen wollen, dafür aber finanzielle Vorab-Leistungen fordern, keine lauteren Absichten. Man sollte deshalb jedes Angebot genau prüfen, bevor man sich zum Abschluß entscheidet. Bei den großen, bekannten Anbietern, wie z.B. Aral, kann man da nichts verkehrt machen.

Vor dem Abschluß kommt der Antrag für eine Tankkarte. Die dafür erforderlichen Dokumente kann man sich in den allermeisten Fällen online herunterladen. Die ausgefüllten Unterlagen schickt man dann offline mit der Briefpost, man benötigt schließlich die originale Unterschrift des Antragstellers, zum Anbieter zurück. Nach erfolgter positiver Bonitätsprüfung steht der Nutzung der Tankkarte nichts mehr im Wege. Dann kann man die oben genannten Vorteile für sich und seine Fahrzeugflotte europaweit in Anspruch nehmen.

Wenn jetzt noch die Preise für Benzin und Diesel merklich und dauerhaft sinken würden, dann wäre das Sommer-Märchen perfekt. An der online Tankkarte liegt es jedenfalls nicht, daß dies wohl ein Wunschtraum bleiben wird.

Anzeige

[Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 19.10.2018 / * = werbender Link (Affiliate) / Bilder von der Amazon Product Advertising API]


Kommentare sind deaktiviert.