Informelles

für Dich aus Politik und Gesellschaft.

21. November 2017
von Informelles
Keine Kommentare

Die moderne Börse – das Internet des Handelns

Das Internet ist weit, groß und irgendwie gefährlich – zumindest denken das viele, wenn sie sich nicht wirklich auskennen. Tatsächlich gibt es im Internet eine ganze Menge an Betrügern, Tricksern und Menschen, die nichts weiter möchten, als einem selbst das hart verdiente Geld abzunehmen. Man muss sich also hüten – auch an der Börse. Hier geht es zwar nicht so ganz um das Tricksen und Täuschen, zumindest nicht an der „offiziellen“ Börse, doch gefährlich kann es trotzdem sein – in erster Linie, wenn es um das eigene Geld geht.

Handeln mit iFOREX

Boersen Chart | Bild: PIC1861, pixabay.com, CC0 Creative Commons

Boersen Chart | Bild: PIC1861, pixabay.com, CC0 Creative

…|mehr →

17. August 2016
von Informelles
2 Kommentare

IKEA kippt lebenslanges Rückgaberecht wieder

Die erst 2014 eingeführte Kulanzregelung wird nach 2 Jahren bereits wieder abgeschafft. Kunden sind wenig begeistert.

Im Sommer 2014 überraschte IKEA, der schwedische Lieferant für Möbel und allerlei Krimskrams, die eigenen Kunden und die ganze Branche. Ab September des gleichen Jahres, so verkündeten die Schweden kurz vor der Einführung des neuen Bestellkatalogs, sollten geradezu paradiesische Rückgaberegelungen gelten.

Anzeige

Lebenslanges Rückgaberecht

Ab dem 01.09.2014 sollte für alle …|mehr →

24. April 2014
von Informelles
1 Kommentar

Schlagloch-Soli: So funktioniert Politik.

Verhalten, wie auf einem Basar.

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat die Ostertage hervorragend für sich genutzt. Mit der „Idee“ der Einführung eines „Schlagloch-Soli“ hat er wichtige PR für sich gemacht. Schließlich sind auch schlechte Nachrichten besser als gar keine Nachrichten. Und als Politiker aus dem drögen Norden hat man es bewiesenermaßen etwas schwer, in die Top-Nachrichten zu kommen, für die weitere politische Laufbahn ein eher suboptimaler Zustand.

Doch mit seinem „Schlagloch-Soli“ hat sich Albig auch in den Dienst für die Partei gestellt, auch nicht ganz unwichtig, wenn man später mal in der Bundespolitik mitmischen will. Mit der „Idee“ der Infrastruktur-Abgabe soll …|mehr →

7. Oktober 2008
von Informelles
4 Kommentare

Jetzt gehts an die Eier

Eierproduzenten wollen Kleingruppenhaltung bei Legehennen durchsetzen.

Die deutschen Eierproduzenten, allen voran die Deutsche Frühstücksei GmbH & Co. KG, wollen die von ihnen entwickelte Kleingruppenhaltung bei Legehennen durchsetzen.

Bei der sogennanten Kleingruppenhaltung werden die Legehennen in Gruppen von 20 bis 60 Tieren in Kleinvolieren gehalten. Dabei haben die Hennen etwas mehr Platz als bisher in der Käfighaltung. Außerdem stehen ihnen Sitzstangen und „Ruhenester“ zur Verfügung. Zumindest, wenn man den Ausführungen der Eierproduzenten glauben will.

Tierschützer halten diese Art der Haltung der Hühner jedoch für einen „schlechten Witz“. Nach Aussage des Deutschen Tierschutzbundes ist auch die Kleingruppenhaltung eine Käfighaltung. „Die Hennen haben …|mehr →

banner