Informelles

für Dich aus Politik und Gesellschaft.

11. August 2017
von Informelles
Kommentare deaktiviert für Spiele, die auf Büchern basieren

Spiele, die auf Büchern basieren

Wir möchten Ihnen die interessantesten Informationen über die Spiele, die auf Büchern basieren, vorstellen. Hier ist die Liste von solchen Spielen, die übrigens auch populär sind.

The Witcher basiert auf der The Witcher-Buchreihe von Andrzej Sapkowski, die zuerst als eine Sammlung von Kurzgeschichten begann. Die Saga und ihr Autor bekamen den Erfolg vor allem in Polen. Nur nach der Videospiel-Adoption im Jahr 2007 erfuhren die Leser aus der ganzen Welt über dieses Buch.

Sowohl The Witcher-Geschichte als auch Spiele haben die gleiche Besetzung von Figuren, aber finden Jahre nach Ereignissen der Saga statt. Es gibt fünf Gesamtbücher in der ursprünglichen …|mehr →

17. Juli 2017
von Informelles
Kommentare deaktiviert für Was lesen die Deutschen?

Was lesen die Deutschen?

E-Books sind heutzutage auf der ganzen Welt „in“. Und das ist eigentlich keine Überraschung, denn sie sind oft viel zugänglicher und bequemer als gedruckte Bücher. So kann man ein E-Book auf Computer, Tablet, Handy oder auf speziellen E-Book-Readern lesen. Dabei speichert man so viele Bücher, wie man möchte, und muss keine schweren Taschen mit sich herumtragen. Ist man etwa ein bisschen müde vom Lesen, dann gibt es noch tausende Sachen, die am PC gemacht werden können – Musik, Filme, leidenschaftliche Spiele bei passiongames de, soziale Netzwerke etc. Also keine Zeit zum Langweilen.

Bestseller aus dem vorigen Jahr

2016 las …|mehr →

31. August 2012
von Informelles
2 Kommentare

Norwegen stellt Literatur des 20. Jh. online

Sämtliche Bücher des 20. Jahrhundert will Norwegen ins Internet stellen.

Anzeige

Während in Deutschland demnächst ein Lobby-Gesetz namens Leistungsschutzgesetz wüten soll, wollen die Norweger einen großen Schritt in Bezug auf die Verfügbarkeit von Literatur gehen. In den kommenden Jahren sollen alle Bücher, die im 20. Jahrhundert erschienen sind, ins Internet gestellt werden. Man geht davon aus, daß diese Digitalisierungsaktion insgesamt wohl 5 Jahre dauern wird.

Jeder, der mit einer norwegischen IP-Adresse online ist, kann dann auf dem Portal Bokhylla die Bücher kostenlos lesen. Bei Büchern, die noch dem Urheberrechtsschutz unterliegen, bleibt es auch bei der Möglichkeit, diese online zu lesen. …|mehr →

10. Februar 2009
von Informelles
Kommentare deaktiviert für Valentinstag und keine Ideen?

Valentinstag und keine Ideen?

Am Samstag ist es wieder so weit: Valentinstags – Der Tag der Verliebten.

Anzeige
Oder auch der Tag der Blumenhändler. Komischerweise werden immer genau Mitte Februar die Blumen so extrem teuer. Das ist zwar nicht schön für die Verliebten, aber die armen Blumenhändler können da auch nichts dran machen. So müssen sie halt die ganze Wucher-Kohle für die paar holländischen Krüppel-Rosen einsacken. Auch wenn ihnen gar nicht gut dabei ist. Mein Beileid, ihr alten Abzocker!

Wer also den grünen Mafiosi nicht den halben Jahresumsatz mit einem Strauß Blumen finanzieren will, muß sich ein paar Gedanken und seiner/seinem Liebsten etwas anderes …|mehr →

30. November 2008
von Informelles
Kommentare deaktiviert für Elke Heidenreich sendet jetzt im Internet

Elke Heidenreich sendet jetzt im Internet

Elke Heidenreich wird ihre Buchempfehlungen ab sofort im Internet veröffentlichen.

Nach ihrem Rauswurf beim ZDF, hat Elke Heidenreich offenbar die Nase voll vom Fernsehen und gibt sich jetzt ganz modern. Auf litCOLONY.de wird in Zukuft ihre Literatursendung „Lesen!“ zu sehen sein. Heidenreich 2.0 sozusagen.

litCOLONY.de ist ein Literaturportal, das seinen Ursprung beim Kölner Literaturfestival „lit.Cologne“ hat. Schon bevor Eke Heidenreich beim ZDF rausgewurfen wurde, hatte man eine Zusammenarbeit mit ihr ins Auge gefaßt.
14 Sendungen sind zunächst geplant. Das Format der alten Fernsehsendung „Lesen!“ bleibt auch auf dem neuen Medium erhalten. Die Sendung kann man sich als Online-Video ansehen, mit …|mehr →

banner