Informelles

für Dich aus Politik und Gesellschaft.

Der YouTube-Kanal der Deutschen Bahn

Die Deutsche Bahn nutzt zur Selbstdarstellung natürlich auch moderne Medien, wie YouTube.

Es gab mal Zeiten, da betrieb die Deutsche Bahn AG einen eigenen Fernseh-Sender. “Bahn TV”, so hieß das Unternehmensfernsehen, war von 2001 bis 2010 auf Sendung. Der Sender konnte über Satellit und in einigen Kabelnetzen empfangen werden und erfreute sich einer relativ großen Beliebtheit unter den Eisenbahnfans.
Die große Masse der Kunden konnte man aber wohl nicht erreichen und die Kosten für Sendebetrieb und Produktion ließen sich kaum rechtfertigen. Zum Jahresende 2010 kam deshalb das Aus für “Bahn TV”.

YouTube Kanal der Bahn

Seitdem ist die Bahn aber keinesfalls in der medialen Versenkung abgetaucht. Neben der eigenen Homepage der Bahn (unter bahn.de) betreibt der Bahn Konzern natürlich zahlreiche Kanäle in sozialen Medien, wie Facebook und Twitter.

Auch auf Youtube ist die Deutsche Bahn selbstverständlich vertreten. Einige der alten Beiträge von “Bahn TV” haben hier ein neues Zuhause gefunden, aber natürlich gibt es auch eine Menge neuer Beiträge.

DB Zeitreise: Digital jetzt

So zum Beispiel dieses Video:

Quelle: YouTube/Deutsche Bahn Konzern

In dem Video “Digital jetzt” kann man in knapp einer Minute die Geschichte und Entwicklung der Bahn zu einem modernen Unternehmen, das für Innovation, Service, Leistung und Umweltbewußtsein steht.

Natürlich ist bei der Bahn nicht immer alles perfekt, viele Pendler können davon ein Lied singen, wenn sie ihren Anschlußzug wegen der ständigen Verspätungen mal wieder verpaßt haben, doch die Entwicklung von der Dampflok und der analogen Steuerungstechnik bis zum heutigen modernen Transportunternehmen mit ICE und totaler digitaler Durchdringung ist schon beeindruckend.

Die Musik in diesem Video ist allerdings zwanghaft auf modern getrimmt, was immer das bedeutet, und kann schon etwas nerven.

Karos Welt: Kontraktlogistik

Musikalisch etwas entspannter dafür aber nicht weniger spannend geht es in diesem Video weiter:

Quelle: YouTube/Deutsche Bahn Konzern

In der Reihe “Karos Welt” erfährt der Interessent immer spannende Einblicke hinter die Kulissen des Bahn Konzerns. In der Folge “Kontraktlogistik” werden die umfassenden Dienstleistungen der Bahn-Tochter DB Schenker vorgestellt, die weit über das einfache Versenden von Ware hinaus gehen. So werden beispielsweise im Auftrag des Kunden Computer und elektronische Teile zentral in den Niederlanden gesammelt, repariert und wieder zum Kunden zurück gebracht, alles aus einer Hand.

Ein echt spannendes Video, das Außenstehenden sehr anschaulich und verständlich zeigt, das Logistik heute mehr ist als nur Pakete von A nach B zu bringen.

Gleisumbau bei Nacht

Wer sich eher für den handfesten technischen Background bei der Bahn interessiert, der dürfte viel Spaß an dem folgenden Video haben. In diesem Film wird gezeigt, wie schnell heutzutage der Austausch von Gleisen samt Schienen, Schwellen und Schotter vonstatten geht.

Quelle: YouTube/Deutsche Bahn Konzern

In einer Art Challenge soll der Reporter ganze 100 Meter Gleis umbauen. Für die 315 Tonnen schwere und 82 Meter lange Schienenumbaumaschine SUZ 500 UVR ein Klacks.
Mit diesem Maschinenmonstrum werden hauptsächlich in der Nacht und am Wochenende, um den normalen Verkehr so wenig wie möglich zu stören, ganze Gleisabschnitte praktisch in einem Abwasch umgebaut. Vorn werden die alten Schienen entfernt und die Schwellen aus dem Schotter gehoben, in der Mitte der Maschine werden bereits die neuen Schwellen und darauf die neuen Schienen verlegt und im letzten Teil werden die Schienen dann endgültig fest verschraubt und die alten Schwellen und Schienen abtransportiert. All das läuft in einer stetigen Vorwärtsbewegung ab.
Rund 300 Meter neue Gleise schafft die SUZ 500 UVR pro Stunde. Wenn man sich da vor Augen hält, wie mühsam früher das Schienenverlegen war und viel Zeit dies beanspruchte, kann man hier den technische Fortschritt quasi mit Händen greifen.

In sehr spannendes Video für alle Technikfreaks und Bahnfans.

Eine Empfehlung

Von solchen Videos findet man im YouTube-Kanal der Deutschen Bahn noch viele weitere mehr. Reinschauen lohnt sich definitiv. So erhält man eine leichte Ahnung davon, was es bedeutet, den bundesweiten Bahnverkehr jeden Tag aufs Neue am Laufen zu halten. Und vielleicht kann dann die eine oder andere Verspätung und die Kettenreaktion, die diese im gesamten Netz und Fahrplan auslösen kann, ein wenig besser nachvollzogen werden.

Kommentare sind deaktiviert.

banner