Informelles

für Dich aus Politik und Gesellschaft.

Sicher Arbeiten am Eigenheim durch Hubbühnen

Hubbühnen für Arbeiten auf dem Dach.

Weihnachten steht unmittelbar bevor. Und wie jedes Jahr wird in Deutschland direkt nach Totensonntag damit begonnen, Häuser und Bäume mit Lichterketten, Weihnachtsmännern und allerlei Dekomaterial zu schmücken. Da gibt es blickende Elche und Lichtschlangen für das Dach oder den Vorgarten, aber auch klassisch weiße Beleuchtungselemente bis hin zum festlich geschmückten Tannenbaum direkt vor dem Haus.

Anzeige

Doch wie bekommt man die Deko möglichst sicher aufs Dach oder an den Baum?

Die wacklige Aluleiter aus dem Hauswirtschaftsraum, die man sonst nur zum Glühbirnenwechseln oder für das Aufhängen der Geburtstagsgirlanden herausholt, sollte man dafür besser nicht benutzen. Das dürfte viel zu wacklig und damit gefährlich sein. Nicht umsonst weist die Statistik der Unfallversicherungen darauf hin, daß im eigenen Haushalt die meisten Unfälle passieren. Und wenn man dann tatsächlich beim Anbringen der Lichterkette vom Dach fällt, braucht man sich um das kommende Weihnachtsfest keine Sorgen mehr zu machen. Das wird man definitiv im Krankenhaus verbringen. Aber nur, wenn man beim Sturz noch Glück im Unglück hat.

Welche Alternativen gibt es?

Entweder man verzichtet auf die ganze Dekoration und spendet das dadurch gesparte Geld für Dekomaterial und Strom an Bedürftige oder man läßt Profis die Sache erledigen. Man kann sich aber auch für einen gewissen Zeitraum eine hydraulische Hubbühne mieten und so ganz sicher auf das Dach oder in die höchsten Zweige in der Tanne vor dem Haus gelangen. Und kann ganz entspannt Lichterketten, Sterne oder blinkende Elche installieren.

Verschiedene Arten von Hydraulikbühnen

Eine Hubarbeitsbühne ist eine mechanische Vorrichtung, welche einen temporären Zugang für Menschen und Geräte an unzugänglichen Stellen, in der Regel in der Höhe, schaffen. So treffend lautet die technische Beschreibung dieser Geräte. Es gibt es verschiedene Arten dieser mechanisierten Arbeitsbühnen und jede Art hat ihre Besonderheiten, welche unterschiedliche Anwendungen mehr oder weniger möglich machen.
Die einzelnen Typen werden auch als Hubbühnen, Arbeitsbühnen oder Teleskopbühnen unterschieden. Sie werden im Allgemeinen für temporäre, flexible Zugriffszwecke wie Wartungs- und Bauarbeiten eingesetzt und sind daher bestens für die Weihnachts-Dekorationsaktion und andere Arbeiten am eigenen Haus geeignet. Sie können außerdem meist durch eine einzelne Person betrieben werden.

Hubbühne | © Kara - Fotolia.com

Hubbühne | © Kara – Fotolia.com

Es gibt natürlich bei weiten noch viel mehr Einsatzmöglichkeiten. So eignen sich zum Beispiel für die Feuerwehr sowie für einen Notfall-Ausgang in Aufzügen die Hubbühnen perfekt. Auch für Maler- und Bauarbeiten aller Art bieten sich die Hubbühnen als flexible Lösung geradezu an.

Unabhängig von der Aufgabe werden Hubarbeitsbühnen auch für zusätzliche Funktionen beim Transport und Zugang verwendet. Dabei können diese Arbeits- und Teleskopbühnen auch mit Steckdosen oder Druckluftanschlüssen für Elektrowerkzeuge ausgestattet werden. Auch können diese mit Spezialausrüstung wie beispielsweise Tragrahmen und Fensterscheiben ausgerüstet werden. Der wesentliche Unterschied besteht dabei in dem Antriebsmechanismus, welcher die Arbeitsplattform an die gewünschte Position treibt. Die meisten werden dabei entweder durch Hydraulik oder Pneumatik angetrieben.

Die verschiedenen Techniken spiegeln sich auch in der Preisgestaltung und Verfügbarkeit der einzelnen Arten ab. Hubarbeitsbühnen wurden einst ausschließlich von Hydraulikkolben, wie von Diesel- oder Benzinmotoren an der Basisstation betrieben. Für Fensterreiniger oder andere Wartungsmaßnahmen wurden allerdings leichte und elektrisch betriebene Geräte immer beliebter, besonders im Innenbereich und in vereinzelten Höfen, wo schwerere hydraulischen Anlagen nicht verwendet werden können.

Unsere E-Books & andere Bücher:
Unsere E-Boooks & andere Bücher
Viel Spaß beim Lesen.

Kommentare sind deaktiviert.

banner