Informelles

für Dich aus Politik und Gesellschaft.

Schottland: Heute findet das Referendum statt.

Die Zukunft Schottlands wird heute entschieden.

Anzeige

Es ist so weit. Die Zeit der langen Vorreden, der Beeinflussungen, des Druckausübens und des Beschwörens ist vorbei. Heute entscheiden die Schotten und alle dort wohnhaften Zugereisten selbst die Zukunft ihres Landes. Dabei geht es um die einfache Frage: Wird Schottland eigenständig oder bleibt es ein Teil von Großbritannien?

So einfach die Frage an sich scheint, so schwer werden die Auswirkungen des Referendums sein. Bleibt Schottland im Verbund mit England und anderen im Vereinten Königreich werden die Folgen nicht allzu sehr spürbar werden, zumindest nicht politisch und wirtschaftlich. Ein großer Teil der Bevölkerung wird mit dem Ausgang der Abstimmung zwar nicht zufrieden sein und weiterhin dem Freiheitsgedanken eines eigenständigen Schottlands nachhängen, doch im Alltag bleibt fast alles beim Alten.

Gewinnen die Separatisten jedoch das heutige Referendum, dann werden die Auswirkungen epochaler Art sein, wirtschaftlich und politisch. Und Europa insgesamt wird diese Auswirkungen zu spüren bekommen.

Unsicherheit wird schaden

Ein unabhängiges Schottland, das bis vor kurzem für viele Entscheidungsträger kaum vorstellbar war, weshalb es auch keinen Plan für diesen Ausgang des Referendums gab, wird zunächst in der Luft hängen. Zwar ist Großbritannien Mitglied der EU und der Nato und vieler anderer Abkommen und Vereinbarungen, doch das trifft auf ein unabhängiges Schottland nicht mehr zu. Um diese Mitgliedschaften müßte sich Schottland ganz neu bewerben, wobei die Ausnahmeregelungen, die Großbritannien in der EU genießt, nicht automatisch auch für Schottland gelten werden.

Auch die Frage der Währung muß kurzfristig gelöst werden. Behalten sie Schotten das Pfund, wechseln die in die Eurozone oder geben sie eigenes Geld aus? Werden Pfund oder Euro vielleicht inoffizielles Zahlungsmittel, auch wenn Schottland gar nicht zum Euroraum gehört? All diese Fragen haben direkten Einfluß auf die Wirtschaft Schottlands und der Europas. Kommt es dabei zu Verzögerungen, dürften die wirtschaftlichen Folgen wohl verheerend sein, allerdings hauptsächlich für Schottland.

Schottland muß schnell agieren

Die Unsicherheit nach einer Entscheidung zugunsten einer Eigenständigkeit von Schottland dürften an sich schon negative Auswirkungen auf das Wachstum und die wirtschaftliche Entwicklung haben, weshalb Eile geboten ist, Richtungsentscheidungen zu treffen und diese umzusetzen. Die Börsen haben bereits bei der Bekanntgabe von Umfrageergebnissen, die ein unabhängiges Schottland auch nur in mögliche Aussicht gestellt haben, äußerst heftig mit sinkenden Kursen reagiert. Dementsprechend dürften die Kurse nach einem erfolgreichen Referendum reagieren. Diese Unsicherheiten aus dem Markt zu nehmen, wird Schottlands erste Aufgabe werden, egal wie das Referendum ausgeht.

Europa wird reagieren müssen

Und Europa wird das Ergebnis des heutigen Referendums für ein unabhängiges Schottland zu akzeptieren haben. Volkes Wille hat oberste Priorität und muß trotz aller Auswirkungen und Probleme durchgesetzt werden. Gerade Deutschland wird das wegen der eigenen jüngsten Geschichte besonders gut verstehen und sollte die Schotten, egal wie sie sich entscheiden, unterstützen.
Der Rest von Europa wird das Referendum sehr genau beobachten, vor allem auf Korsika, in Katalonien, im Baskenland, in Belgien und anderen ebenfalls nach Unabhängigkeit strebenden Regionen.

Update: Die Mehrheit der Schotten hat für einen Verbleib im Vereinigten Königreich gestimmt.

Anzeige

[Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 21.09.2017 / * = werbender Link (Affiliate) / Bilder von der Amazon Product Advertising API]



Teile diesen Artikel mit anderen:

Kommentare sind deaktiviert.

banner