Informelles

für Dich aus Politik und Gesellschaft.

Windows 8: Start-Button zurückholen

Auch ohne auf Windows Blue zu warten.

Anzeige

Die Einführung von Windows 8 brachte für viele PC-Nutzer die Ernüchterung. Die Idee der Microsoft-Programmierer, daß man auch auf dem normalen Büro Computer mit Kacheln und Apps arbeiten soll, schreckte viele Anwender ab. Zu radikal war der Umstieg. Und die Bedienung der neuen Oberfläche von Windows 8 mit Maus und Tastatur, schließlich hat niemand einen Touch-Monitor im Büro stehen, erwies sich als umständlich.
Das führte dazu, daß der eh schon schwächelnde Absatz von Desktop PCs weiter nachgab. Die Hersteller wurden deshalb zunehmend nervös und verärgert. Microsoft lenkte ein. Ein entsprechendes Update für Windows 8 wurde unter dem Arbeitstitel Windows Blue für den kommenden Herbst angekündigt. Damit soll die Bedienung wieder einfacher werden.

Wer so lang nicht warten will, kann schon heute sein Windows 8 wieder mit dem geliebten Startknopf ausrüsten. Mit dem Tool „Classic Shell“ kann man sich fast wieder wie zu Zeiten von Windows 7 fühlen.

Start Button bei Windows 7

Start Button bei Windows 7

Die Classic Shell ist kostenlos und werbefrei. Die knapp 9 MB große Datei und das dazugehörige Sprachpaket kann man ganz einfach herunterladen und installieren. Man bekommt zwar nicht den exakt „alten“ Startknopf zurück, aber die Shell (Muschel) erfüllt die Funktionen des alten Start-Button.

Über den Weg „Computer“ und dem Ordner mit dem heruntergeladenen Sprachpaket kann man die deutsche Sprache für die Classic Shell installieren. Und nach einem Neustart des Systems fühlt man sich endlich wieder heimisch auf seinem Computer, auch ohne auf das angekündigte Update auf Windows 8.1 zu warten.

Wie das alles ganz genau funktioniert und welche Installationsschritte und Einstellungen nötig sind -auch um den Metro-Bildschirm komplett loszuwerden-, wird auf der Seite von Classic Shell ganz genau erklärt. Selbst Computerlaien sollten dies bewältigen können.

Anzeige

[amazon bestseller="buch politik" items="3" grid="3" template="widget-vertical" /]

Kommentare sind deaktiviert.

banner