Informelles

für Dich aus Politik und Gesellschaft.

Der Online-Marketing-Manager

Der Online-Marketing-Manager ist für die Konzeption, Durchführung und Steuerung der Online-Marketing-Aktivitäten eines Unternehmens. Er lagert einzelne Aufgaben dazu entweder an weitere Fachkräfte aus oder übernimmt diese auch selbst, wenn sich die Kapazität stemmen lässt. Die meisten heutigen Online-Marketing-Manager sind Berufspraktiker, denn einen fest vorgeschriebenen Werdegang gibt es für diesen Beruf derzeit noch nicht.

Anzeige

Was tut ein Online-Marketing-Manager?

Der Online-Marketing-Manager ist für Suchmaschinenoptimierung (SEO), Search Engine Marketing/Suchmaschinenwerbung (SEM), Newsletter, Social Media Management und andere Online-Marketing-Kampagnen zuständig, die für das jeweilige Unternehmen sinnvoll sind. Er begleitet einzelne Kampagnen und laufendes Engagement von der Konzeption bis ins Controlling und in die Optimierung. In kleinen Unternehmen kann der Online-Marketing-Manager alleine für die Durchführung zuständig sein; je größer das Marketing-Budget, desto größer auch die Marketing-Abteilung, sodass der Online-Marketing-Manager auch Personal für die einzelnen Aufgaben innerhalb des Online-Marketing unter sich hat.

Wo arbeiten Online-Marketing-Manager?

Der Online-Marketing-Manager findet Arbeit in Unternehmen mit Schnittstelle zum Internet, die groß genug für eine In-house-Marketingabteilung sind. Etliche Online-Marketing-Manager haben sich aber auch selbständig gemacht und bieten mehrere Einzeldienstleistungen oder auch das komplette Marketing als Agentur oder als Einzelperson an.

Wie erfolgt die Qualifikation zum Online-Marketing-Manager?

Sehr viele heutige Online-Marketing-Manager sind Berufspraktiker und haben sich ihren Weg autodidaktisch oder durch zwangsläufig notwendig gewordene Praxis in einem anderen Beruf erworben. Insbesondere im Social Media-Bereich werden derzeit gerne Praktikanten und Trainees angeworben, die sich dann zu Social Media-Spezialisten entwickeln, wenn sie mit der Thematik prinzipiell etwas anfangen können. Lehrgänge und Fort- oder Weiterbildungen für angehende Online-Marketing-Manager, die sich einen weiteren Fachbereich erschließen wollen, werden derzeit vor allem von Privat(hoch)schulen angeboten und sind dementsprechend recht teuer. Ein BWL-Studium mit Spezialisierung auf den Fachbereich eCommerce und entsprechenden Berufspraktika während oder nach dem Studium kann ebenfalls zu einer Stelle als Online-Marketing-Manager verhelfen und dafür sorgen, dass man die nötigen Kompetenzen entwickelt.

Wie sind die Verdienstaussichten?

Fachkräfte im Marketing sind in der Regel recht gut bezahlt. Als Junior Online-Marketing-Manager kann man durchschnittlich zwischen 30- und 40 k € jährlich verdienen. Als Senior Online-Marketing-Manager sind es dagegen bereits 50-90 k € jährlich. Natürlich hängt das Gehalt stark vom Unternehmen ab. Während eine große, etablierte Firma auch viel zahlen kann und will, erwartet sie auch viel und hat Zulauf von Online-Marketing-Managern, die starke Referenzen und wertvolle Erfahrungen gesammelt haben – attraktive Gehälter sind auch in dieser Branche stark umkämpft. In einer kleinen Firma, die vielleicht noch ganz am Anfang steht, kommt ein Online-Marketing-Manager dagegen leichter an eine Arbeitsstelle und wird mit offenen Armen willkommen geheißen. Er verdient allerdings auch etwas weniger – dafür liegt es in seiner Macht, das zu ändern.

Online-Marketing-Manager – ein Beruf mit Perspektive

Der Markt für Online-Marketing-Manager wächst stetig. Qualifizierte Marketing-Fachleute werden mit offenen Armen willkommen geheißen und sind auch als Freelancer sehr gefragt, wenn sie sich lieber selbständig betätigen möchten. Gleichzeitig haben erste Hochschulen darauf reagiert und arbeiten mit Hochdruck
daran, Studiengänge zu entwerfen, die die Befähigung zum Online-Marketing-Manager bringen sollen. Dadurch wollen sie eine verbindliche Qualifikation schaffen, auf deren Basis Unternehmen einen kompetenten Online-Marketing-Manager erkennen können; auch soll Interessierten der Weg dorthin geebnet werden.



Anzeige

[Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 24.11.2017 / * = werbender Link (Affiliate) / Bilder von der Amazon Product Advertising API]



Teile diesen Artikel mit anderen:

Ein Kommentar

  1. Man kann Online Marketing sogar studieren. Habe ich allerdings nur online gesehen. Allerdings würde ich zu Anfang nicht von einem Gehalt von 30′ ausgehen. Die Realität sieht oftmals ganz anders aus.

banner