Informelles

für Dich aus Politik und Gesellschaft.

Gorleben umzingeln

Morgen findet in Gorleben eine Großdemonstation gegen das geplante Endlager Gorleben statt.

Anzeige

Entgegen der Beteuerungen von Bundesumweltminister Röttgen soll Gorleben dochals Standort für Endlager für radioaktiven Atommüll durchgesetzt werden. Röttgen hat zwar ein Erkundungsstopp für Gorleben verkündet, gleichzeit jedoch soll kein anderer Salzstock auf Eignung untersucht werden. Diese Logik erschließt sich nur, wenn man davon ausgeht, daß Gorleben als Standort weiter im Rennen bleiben soll. Am Ende wird Gorleben wieder einer von wenigen möglichen Standorten sein, wenn nicht sogar der einzig mögliche. Und das obwohl Experten den Salzstock Gorleben für völlig ungeeignet halten.

Diese politischen Spielchen müssen endlich ein Ende haben. Gorleben ist ungeignet als Atommüll-Endlager und muß unumkehrbar aufgegeben werden! Im Endlagersuch-Gesetz, das demnächst beschlossen werden soll, hat Gorleben nichts zu suchen. Das muß auch Röttgen und den politisch Verantwortlichen im Bund endlich klar werden.
Dies zu transportieren, ist der Sinn der Großdemo, die am morgigen Samstag in Gorleben stattfinden wird.

gorleben

© .ausgestrahlt

Aufruf zur Demo
Programm
Anreisemöglichkeiten

Anzeige

[Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 25.11.2017 / * = werbender Link (Affiliate) / Bilder von der Amazon Product Advertising API]



Teile diesen Artikel mit anderen:

Kommentare sind deaktiviert.

banner