Informelles

für Dich aus Politik und Gesellschaft.

Sportwetten liberalisert

Neuer Glücksspielstaatsvertrag macht Sportwetten möglich.

Was bisher nur halb legal im Internet möglich war, soll in Zukunft wieder ganz legal für alle Bundesbürger offen stehen: Sportwetten im Internet.

Anzeige

Der neue Glücksspielstaatsvertrag, der Anfang dieses Jahres in Kraft getreten ist, brachte eine Liberalisierung des Glücksspiels, zumindest in Schleswig-Holstein. Das nördlichste Bundesland erlaubt es nun wieder privaten Wettanbietern, Lizenzen für Sportwetten und Online-Casinos zu beantragen. Nur das Monopol für das herkömmliche Lotto-Geschäft will Schleswig-Holstein für sich behalten.
Schleswig-Holstein ist damit so etwas wie das deutsche Las Vegas. Die anderen Bundesländer laufen dagegen Sturm und wollen die liberalen Gesetze im Norden ganz schnell wieder einmotten. Doch weder wird sich Schleswig-Holstein darauf so einfach einlassen, noch haben die anderen Länder irgendeine rechtliche Möglichkeit, die Liberalisierung zu stoppen. Ganz im Gegenteil. Ende des Jahres könnte von der EU Gegenwind kommen für das staatliche Lotto-Monopol in Deutschland. Das EU-Parlament wird voraussichtlich im November endgültig über „Online-Glücksspiele im Binnenmarkt“ abstimmen. Dann dürfte das Glücksspiel-Monopol endgültig der Vergangenheit angehören.

Wer schon heute bei Sportwetten sein Glück versuchen möchte, für den gibt es zahlreiche Anbieter im Internet. Man bewegt sich damit zwar in einer Grauzone, aber bisher ist noch kein Fall bekannt geworden,  bei dem Spieler rechtlich belangt wurden. Mit ein wenig Geld kann man bei diesen Online-Anbietern auf das Eintreten eines bestimmten Sportergebnisses setzen. Je nach Quote der Wette erhält man dann, wenn man das Ergebnis richtig vorhergesagt hat, seinen kleinen oder auch großen Gewinn gutgeschrieben.
Die Wettquote ist ständig in Bewegung und richtet sich nach der Einschätzung der Buchmacher. Die Buchmacher errechnen für alle Ergebnisse im Vorfeld anhand von Statistiken, der aktuellen Form der Mannschaft und anderen Punkten eine Eintrittswahrscheinlichkeit von Sieg, Unentschieden und Niederlage und bestimmen so die Höhe der Quoten. Je höher die Wahrscheinlichkeit bspw. für einen Sieg einer Mannschaft ist, desto geringer ist die Quote auf den Sieg. Auf aktuelle Ereignisse, wie zum Beispiel eine Verletzung, wird natürlich sofort mit der Anpassung der Quote reagiert.

Wetten kann man praktisch auf alles, was während eines Spiels passieren kann. Auf das Spielergebnis, die Anzahl der Elfmeter, der Eckbälle und Freistöße oder wann das erste Tor fällt und noch viel, viel mehr. Mit ein wenig Ahnung von der Sportart und den spielenden Mannschaften sind Sportwetten weit mehr als ein Glücksspiel. So kann man sein Fachwissen mit gutplatzierten Wetten zu Geld machen.

Sportwetten sind Nervenkitzel, Unterhaltung und die Chance Geld zu verdienen in einem. Und deshalb so beliebt.

Anzeige

[Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 26.09.2017 / * = werbender Link (Affiliate) / Bilder von der Amazon Product Advertising API]



Teile diesen Artikel mit anderen:

Kommentare sind deaktiviert.

banner