Informelles

für Dich aus Politik und Gesellschaft.

Zensur bei Google?

Google filtert Beleidigungen.

Okay, von  „Zensur*“ zu sprechen, ist ein wenig reißerisch. Trotzdem gibt es beim Google-Translator eine interessante Auffälligkeit.
Wer Google in einer anderen Sprache als der eigenen Muttersprache beleidigen will, hat es schwer. Der Übersetzer des Suchmaschinen-Giganten kennt jedenfalls kein Pardon, wenn es um die eigene Darstellung geht.

Anzeige

Versucht man den Text „google ist doof“ in eine andere Sprache zu übersetzen, erlebt man die folgende Überraschung:

Google Übersetzer

Google Übersetzer

Bei Beleidigungen gegen Konkurrenten ist Google komischerweise nicht so zimperlich:

Nur die Mitbewerber sind doof

Nur die Mitbewerber sind doof

Ein äußerst kleinliches Verhalten der nicht gerade vom Erfolg benachteiligten Suchmaschine. Sie sollte eigentlich die innere Größe haben, über solchen Dingen zu stehen.

Update (Mai 2015): Offenbar hat man auch im Hause Google den Stock aus dem Allerwertesten genommen, denn mittlerweile wird auch der String „Google ist doof“ korrekt ins Englische übersetzt. Falsch zu übersetzen war ja auch irgendwie doof.

Anzeige

[Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 25.11.2017 / * = werbender Link (Affiliate) / Bilder von der Amazon Product Advertising API]



Teile diesen Artikel mit anderen:

Kommentare sind deaktiviert.

banner