Informelles

für Dich aus Politik und Gesellschaft.

Goldener Windbeutel für Werbelügen – Update

foodwatch startet die Abstimmung zur diesjährigen Verleihung des „Goldenen Windbeutels“.

Anzeige

Nachdem der Eurovision Song Contest und der zum Teil unerträglich medial aufgebauschte Hype darum endlich vorbei sind,  kommt nun ein Windbeutel ganz anderer Art. Die Verbraucherorganisation foodwatch verleiht auch dieses Jahr wieder den „Goldenenen Windbeutel“ für die dreisteste Werbelüge.

foodwatch hat es sich zur Aufgabe gemacht, völlig unabhängig vom staatlichen Geldern und vom staatlichen Verbraucherschutz, die gesetzlichen Rahmenbedingungen im Sinne der Verbraucher so zu ändern, daß die teilweise irreführenden Lebensmittel-Kennzeichnungen abgeschafft und durch echte, brauchbare Informationen ersetzt werden.

Ab sofort können Verbraucher auf abgespeist.de einen Monat lang an der Abstimmung für den „Goldenenen Windbeutel“teilnehmen.

Goldener Windbeutel 2011: Die Kandidaten

Goldener Windbeutel 2011: Die Kandidaten

Zur Auswahl stehen die folgenden 5 Produkte:

  • Nimm2 von Storck
    Künstliche Vitamine machen diese Süßigkeit nicht gesünder als andere
  • Schlemmertöpfchen Feine Gürkchen von Kühne
    Statt versprochener Traditionsware enthält das Glas nur Industrieware mit Aroma und Farbstoffen
  • Ferdi Fuchs Mini-Würstchen von Stockmeyer
    Zuviel Salz fördert späteren Bluthochdruck. Und das soll ein „Kinderprodukt“ sein.
  • Activia von Danone
    Regulierung der Verdauung geht nicht mal eben so
  • Milch-Schnitte von Ferrero
    Enthält mehr Zucker und Fett als Schoko-Sahne-Torte

Bis 16. Juni läuft die Abstimmung. Hier kann jeder mitmachen und so mit seiner Stimme den Herstellern zeigen, daß man mit deren Werbepraktiken nicht einverstanden ist.
Auf Ilse Eigner, eigentlich hauptberuflich Verbraucherschutzministerin, braucht der Verbraucher ja nicht zu warten. Die erfüllt lieber die Wünsche der Lebensmittelherstellerindustrie, so bspw. bei der Verhinderung der Ampel der Inhaltsstoffe auf Verpackungen.

achtung UPDATE (17.06.2011): Die Wahl der dreistesten Werbelüge 2011 ist beendet. Trauriger Gewinner des „Goldenen Windbeutels“ ist: Milch-Schnitte von Ferrero.
Der „Lebensmittel“-Konzern lehnte die Annahme des Preises wie erwartet ab.

Wer immer seinem Kind Milchschnitte oder Knoppers und Co. anstatt eines gesunden, ausgewogenen Frühstücks in die Schule oder den Kindergarten mitgibt, hat als Erziehungsberechtigter versagt und legt so den Grundstein für die spätere Fettleibigkeit seines Kindes.

Anzeige

[Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 23.09.2017 / * = werbender Link (Affiliate) / Bilder von der Amazon Product Advertising API]



Teile diesen Artikel mit anderen:

Kommentare sind deaktiviert.

banner