Informelles

für Dich aus Politik und Gesellschaft.

Blackout beim ZDF

Und diesmal war nicht Roland Koch schuld, sondern ein Stromausfall.

Anzeige

Gestern wurden gegen 08:53 Uhr auf einen Schlag die Bildschirme bei den Sendern ZDF, 3sat, ZDF_neo und ZDF Theaterkanal dunkel und blieben es auch für längere Zeit. Auch die Seiten des ZDF Internetauftritts verschwanden von der Bildfläche.
Bei facebook gab es ein „inoffizielles“ Statement, daß von einem Stromausfall als Grund für diesen totalen Blackout sprach.

Nach 30 Minuten hatten es die Mainzelmännchen geschafft und die ZDF-Sender gingen wieder auf Sendung. Bei den Internetseiten regierte nach bis zum Mittag das Chaos. Probleme gab es hauptsächlich in der ZDF Mediathek.

Der ganze Vorfall ist ein absolutes Armutszeugnis für den öffentlich-rechtlichen Sender. Wie kann es sein, daß bei einem Stromausfall gleichzeitig sämtliche Sender und zusätzlich noch die Internetpräsenz ausfallen? Von USV oder Notstromaggregaten oder redundanten Systemen haben die Verantwortlichen in Mainz offenbar noch nie etwas gehört.
Offiziell sei ein „starker Spannungsabfall in Teilen des Mainzer Stromnetzes“ auslösend gewesen, doch hätte dieser vom ZDF-Sendezentrum technisch aufgefangen werden müssen.

Dieser Vorfall gehört schnellstens aufgeklärt, damit die entsprechenden, auch personellen Konsequenzen gezogen werden können. Und damit sind nicht die kleinen Techniker, die den Schlamassel ausbaden durften, gemeint, sondern diejenigen, die in den Chefetagen am Mainzer Lerchenberg sitzen und lieber Millionen von Zwangs-Pay-TV-Gebühren für Olympia und „Wetten, dass..“ verbrennen, als sich um die technische Ausstattung des Senders zu kümmern.

Quelle: heise, ZDF


Anzeige

[Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 16.12.2017 / * = werbender Link (Affiliate) / Bilder von der Amazon Product Advertising API]



Teile diesen Artikel mit anderen:

2 Kommentare

  1. Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Kl***e halten!!!

  2. @ Anna: Manche Kommentatoren diskreditieren sich selbst. Du zählst eindeutig dazu.

    Ist das eigentlich Zufall, daß solche Trolle meist E-Mail-Adressen von AOL haben!?

banner