Informelles

für Dich aus Politik und Gesellschaft.

So steuert PR die öffentliche Meinung

Bericht über verdeckte PR in Gesellschaft, Wirtschaft und Politik.

Anzeige

Das Magazin ZAPP vom Norddeutschen Rundfunk hat in einem Beitrag mal hinter die Kulissen der PR-Arbeit geleuchtet. Dabei kam zum Teil Beängstigendes heraus. Verdeckte PR ist schon heute sehr effektiv in der Lage, die öffentliche Meinung in die gewünschte Richtung zu biegen. Dies machen sich einige Firmen und natürlich die Politik zu nutze.

An den Beispielen der Deutschen Bahn, die für ihren geplanten Börsengang trommelte, und der CDU, die nichts unversucht ließ, um die öffentliche Meinung über die SPD-Frau Ypsilanti negativ zu beeinflussen, zeigt ZAPP, wie weit die verdeckte dabei schon gekommen ist. Das hätte man so in Deutschland wahrscheinlich noch nicht erwartet. Deshalb wird es Zeit, genau jetzt und sofort diesem Treiben ein Ende zu bereiten.

Eine Politikerin ist bei diesem Thema natürlich ganz weit vorn: Ursula von der Leyen. Die hatte mithilfe von PR u.a. ihr -leider nicht bis zu Ende durchdachtes- Elterngeld der Öffentlichkeit schmackhaft gemacht. Dafür erhielt sie sogar einen PR-Preis. Und sie war sich nicht zu blöd, den auch noch anzunehmen.
Da darf man gespannt sein, was man demnächst zum Thema Arbeitslosigkeit in Presse, Foren und Blogs alles zu lesen bekommen wird.

Hier der Link zum ZAPP-Beitrag „Die PR-Branche und ihre Tricks“.


Anzeige

[Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 23.02.2018 / * = werbender Link (Affiliate) / Bilder von der Amazon Product Advertising API]



Teile diesen Artikel mit anderen:

Ein Kommentar

  1. Angesichts der Sophisten wurde Sokrates Philosoph; angesichts der PRler würde er wohl verrückt.

banner