Informelles

für Dich aus Politik und Gesellschaft.

Junge Union lädt zum Koma-Saufen ein

Hochprozentiges für hohe Prozente bei der Kommunalwahl.

Anzeige

So sieht der Wahlkampf für die Kommunalwahl am 30. August des Kreisverbandes der Jungen Union in Bochum aus: Jugendliche ab 16(!) Jahren sind zu einer Wahlkampfveranstaltung der feucht-fröhlichen Art eingeladen.

Das ganze soll in einer Disko ab 22 Uhr stattfinden. Das besondere Angebot der Jungen Union dabei: 10 EUR zahlen und für 25 EUR trinken oder 15 EUR zahlen und für 40 EUR trinken. Die Preise für alkoholische Getränke auf dieser Wahlkampfparty sind dazu noch sehr moderat. Für 2 EUR gehen die Drinks über den Tresen.
Wenn das keine Aufforderung zum Koma-Saufen ist, was dann? Und man beachte das angegebene Mindestalter von 16 Jahren.

Die Sucht- und Drogenberatung findet das Angebot mehr als ärgerlich:

Junge Nachwuchspolitiker, die gesellschaftlich Verantwortung übernehmen möchten und als Vorbild fungieren sollten, verschaffen Jugendlichen damit die Gelegenheit zum Koma-Saufen.

Die angebotenen Getränke wie Xuxu-Shot und Waldmeister-Shot sind branntweinhaltig und für Jugendliche unter 18 Jahren verboten. Der Jungen Union sind die geltenden Gesetze offenbar völlig egal.

Die Wahlkampfparty soll übrigens unter dem Motto „Rot-Grün muß weg“ laufen. Das geeignetere Motto wäre wohl „Junge Union: Unsere Gehirnzellen sind schon weg“.

Quelle: WE

Anzeige

[Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 24.11.2017 / * = werbender Link (Affiliate) / Bilder von der Amazon Product Advertising API]



Teile diesen Artikel mit anderen:
banner