Informelles

für Dich aus Politik und Gesellschaft.

United Internet übernimmt Freenet DSL

United Internet übernimmt das DSL-Geschäft von Freenet.

ui_logo

Anzeige

Bereits seit einiger Zeit steht die DSL-Sparte von Freenet zum Verkauf. Jetzt hat United Internet zugeschlagen und übernimmt den Konkurrenten, wenn das Bundeskartellamt dem Kauf zustimmt.

123 Mio. EUR (70 Mio. EUR cash + 4.583.500 United Internet-Aktien) soll der Deal kosten. Wobei der endgültige Kaufpreis vom Kundenstamm abhängt, den Freenet an United Internet Ende dieses Jahres übergeben kann. Zur Zeit hat Freenet ca. 700.000 Kunden.

Geschäftsmäßig wird Freenet-DSL dann an die 1&1 Internet AG, einer 100% Tochter von United Internet, übergeben.
Vertriebsmäßig wird United Internet mit Freenet eine Partnerschaft für die nächsten 5 Jahre eingehen. In den neuen Mobilcom-Debitel-Filialen (unter dieser Marke wird Freenet in Zukunft auftreten) werden dann 1&1-DSL-Verträge an die Kunden gebracht. Dafür erhält Freenet zusätzlich zu den üblichen Vertriebsprämien noch 6.551.000 Aktien von United Internet.
500.000 DSL-Kunden sollen so in den kommenden 5 Jahren gewonnen werden.

Ob diese weitere Konzentration im Bereich DSL für die Kunden Vorteile oder niedrigere Preise bringt, bleibt abzuwarten.

Quelle: United Internet

Anzeige

[Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 19.04.2018 / * = werbender Link (Affiliate) / Bilder von der Amazon Product Advertising API]



Teile diesen Artikel mit anderen:

Kommentare sind deaktiviert.

banner