Informelles

für Dich aus Politik und Gesellschaft.

Interview mit smava-Chef Alexander Artopé

Der smava-Geschäftsführer Alexander Artopé stellt sich den Fragen von Informelles.

Anzeige

smava

„smava ist ein Online-Marktplatz für Kredite von Mensch zu Mensch“, so die Macher von smava über sich selbst.
Was heißt das konkret? Auf smava kann jeder zum Banker werden und sein Geld an andere verleihen. Oder Menschen, die einen Kredit suchen, können das auch ohne ihre Bank erledigen. smava ist selbst keine Bank, sondern stellt den Kontakt zwischen den privaten Kreditgebern und Kreditnehmern her. Der Vorteil dabei für beide Seiten: Die bei Bankgeschäften übliche Spanne zwischen Einlagen- und Kreditzins kann man sich teilen.

Informelles konnte jetzt den smava-Geschäftsführer Alexander Artopé zu seinen Einschätzungen zur Abwrackprämie, faulen Krediten, der Finanzkrise und deren Auswirkungen, auch auf das Geschäft von smava befragen:

Informelles: Inwieweit wird smava von der Abwrackprämie profitieren können, weil viele potentielle Autokäufer jetzt nach günstigen Finanzierungsmöglichkeiten für neue Autos suchen?

Artopé: Die Abwrackprämie wird auf smava keine wesentlichen Einflüsse haben. Insgesamt ist das Kreditvolumen bei smava auch infolge der Finanzkrise angestiegen. Allerdings wird diese Konjunkturmaßnahme einzeln betrachtet kaum nachvollziehbare Effekte auf unserem Marktplatz haben.

Informelles: Sehen Sie auch eine Gefahr, daß genau durch diese Autokredite (auch bei anderen Finanzhäusern) die Fehler der USA wiederholt werden, weil sich viele Leute jetzt unbedingt ein Auto auf Kredit kaufen wollen, obwohl sie dazu finanziell eigentlich gar nicht in Lage wären?

Artopé: Diese Befürchtung ist basierend auf den Erfahrungen aus der Vergangenheit sicherlich verständlich. Dennoch hoffe ich, dass das Finanzwesen aus der vergangenen Krise gelernt hat, und dass die Kreditvergabe in Zukunft auch in guten Zeiten streng nach Bonität gehandhabt wird, so wie das auch bei smava der Fall ist.
Im Moment haben ja die Banken die Bedingungen für einen Kredit schon deutlich angezogen, so dass man sich nicht vor einer neuen kurzfristigen Kreditschwemme fürchten muss.

Informelles: Wie wollen Sie die smava Geld-Anleger vor solchen faulen Krediten schützen?

Artopé: Bei smava werden weiterhin nur bestimmte Bonitätsklassen auf dem Marktplatz zugelassen und eine intensive Kapitaldienstfähigkeitsprüfung vorgenommen. Dieses System hat sich in der Vergangenheit bereits bewährt. Natürlich überprüfen wir unsere Mechanismen fortlaufend und verbessern sie Stück für Stück auf Basis der Erfahrungen. Zudem gibt es im Fall eines Ausfalls unser automatisches Absicherungssystem „Anleger-Pools“, welches Anleger größtenteils vor Verlusten schützt.

Informelles: Hat sich die Abgeltungssteuer schon spürbar auf das Geschäft von smava ausgewirkt?

Artopé: Nein. Allerdings ist das Kreditgeschäft auch eher von langfristiger Natur und wird sich deshalb nicht in diesem kurzen Zeitraum (seit Januar 2009) bemerkbar machen. Aber auch in der Zukunft rechnen wir nicht mit Effekten der Abgeltungssteuer auf unseren Marktplatz.

Informelles: Wie sehen Sie die finanzielle Entwicklung der privaten Haushalte bis zur Bundestagswahl?

Artopé: In Deutschland haben die Bürger traditionell eine hohe volkswirtschaftliche Sparquote. Dieses angesparte Geld lagert aufgrund einer weit verbreiteten Risikoaversion hauptsächlich auf Girokonten und Sparbüchern. Daher hat sich der hohe Wertverfall der internationalen Aktienmärkte bisher kaum beim Durchschnittsbürger bemerkbar gemacht. Bis zur Bundestagswahl wird es wohl auch keine dramatischen Entwicklungen geben, da der Arbeitsmarkt erst mit deutlichem zeitlichen Abstand auf die Krise reagieren wird, und erst dann die finanziellen Spielräume der Bürger spürbar verändert werden.

Vielen Dank für das Interview.

Anzeige

[Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 22.11.2017 / * = werbender Link (Affiliate) / Bilder von der Amazon Product Advertising API]



Teile diesen Artikel mit anderen:

Kommentare sind deaktiviert.

banner