Informelles

für Dich aus Politik und Gesellschaft.

Piraten gehen unter

Es gibt doch noch so etwas wie Gerechtigkeit.

Anzeige

Die Piraten, die den Supertanker „Sirius Star“ vor 2 Monaten vor der somalischen Küste überfallen und entführt hatten, sind jetzt mit einem Teil der Beute untergegangen.

In der vergangenen Woche wurde die „Sirius Star“ nach monatelangem Tauziehen gegen die Zahlung eines Lösegelds in Höhe von 3 Mio. US-Dollar von den Piraten freigegeben.

Ein Teil der Piraten trat den Rückzug mit einem Boot an. An Bord des Bootes: 8 Piraten und ihr Anteil am Lösegeld, das vorher offenbar unter 12 Piraten aufgeteilt wurde.
Sie gerieten jedoch in einen Sturm -Neptun läßt grüßen- und kenterten. 5 Piraten und ihr Anteil am Lösegeld gingen unter. 3 Piraten gelang es, ans Ufer zu schwimmen, allerdings genauso arm oder reich wie vor der Aktion gegen die „Sirius Star“.

Es gibt also doch noch so etwas wie Gerechtigkeit.
Wie heißt es so schön?: Auf See und vor Gericht…

Quelle: FTD

Anzeige

[Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 23.11.2017 / * = werbender Link (Affiliate) / Bilder von der Amazon Product Advertising API]



Teile diesen Artikel mit anderen:

Kommentare sind deaktiviert.

banner