Informelles

für Dich aus Politik und Gesellschaft.

Microsoft bittet zum Test von Windows 7

Ab sofort kann man eine Beta-Version von Windows 7 herunterladen.

Anzeige

Dabei gibt sich Microsoft ziemlich „ranschleimerisch“. Man habe diesmal auf die Kunden gehört und deren Wünsche in das neue Betriebssystem eingebaut. Ein Fiasko wie bei Windows Vista will man offenbar tunlichst bei Windows 7 vermeiden. So kann man auf der deutschen Microsoft-Seite lesen:

Sie haben uns mitgeteilt, was Sie sich wünschen, und unsere Entwickler haben diese Anregungen in den Mittelpunkt ihrer Arbeit gestellt. Natürlich sind auch neue Funktionen hinzugekommen, die Sie vielleicht überraschen werden. Aber im Vordergrund stand die Idee, Windows einfacher zu machen. Das System wird schneller und zuverlässiger arbeiten und Ihnen die Möglichkeit geben, alltägliche Aufgaben ohne Mühe zu erledigen.

Windows wird also einfacher, schneller und zuverlässiger. Hat Microsoft das nicht jedesmal versprochen?
Man wird sehen, was Windows7 wirklich leisten kann und ob das arg ledierte Image wieder etwas hergestellt werden kann.

Wer Windows 7 also testen will, sollte sich die Beta-Version downloaden. Aber Achtung: Nur auf einem Test-System installieren. Auf keinen Fall versuchen, ein laufendes System auf Windows 7 upzugraden!

Links:
Demo Windows7 (32bit)
Demo Windows7 (64bit)

Key Windows7 (32bit)
Key Windows7 (64bit)

Man muß allerdings etwas Geduld mitbringen, denn offenbar hat Microsoft das Interesse an der Demo unterschätzt und die Server sind weges des Ansturms etwas in die Knie gegangen.

Nachtrag (12.01.09): Der Teddykrieger/UweBWerner hat sich einen ersten Eindruck von Windows7 verschafft. Sein Fazit: Die ersten Tests hinterlassen einen positiven Eindruck. Viele „Neuerungen“ kennt man vom Mac OS.

Anzeige

[Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 23.11.2017 / * = werbender Link (Affiliate) / Bilder von der Amazon Product Advertising API]



Teile diesen Artikel mit anderen:

Kommentare sind deaktiviert.

banner