Informelles

für Dich aus Politik und Gesellschaft.

Ryanair storniert alle Tickets von Drittanbietern

Die Fluggesellschaft Ryanair hat alle Tickets storniert, die über Drittanbieter erworben wurden.

Anzeige

Die betroffenen Kunden sollen sich wegen eventueller Erstattungen der Kosten an die Drittanbieter wenden.

Ab sofort akzeptiert Ryanair nur noch Tickets, die über die eigene Homepage des Billigfliegers gebucht wurden. Damit will Ryanair dafür sorgen, daß die Ticketpreise ohne Aufschläge an die Kunden weitergegeben werden. Außerdem soll so die rechtzeitige Benachrichtigung der Fluggäste bei entstehenden Flugverschiebungen besser gesichert werden.

ryanair1
Foto: Bilderrampe.de

Europaweit sind mehrere tausend Fluggäste betroffen. Diese müssen sich jetzt an ihren Anbieter wegen der Rückerstattung der schon bezahlten Tickets wenden und dann neu über die offizielle Ryanair-Hompage buchen. Ob sie dann noch den ursprünglichen Schnäppchen-Preis bekommen, ist natürlich offen. Auf Hilfe oder Kulanz von Ryanair brauchen sie dabei natürlich nicht hoffen. Die irische Airline ist für ihre Sturheit im Umgang mit Kulanzfragen geradezu berüchtigt.
Wer Service will, der muß auch Service buchen. Der kostet allerdings auch.
Wer dagegen das reine Produkt „Fliegen von A nach B“ will, bekommt genau das zu einem günstigen Preis bei Ryanair. Aber mehr auch nicht.

Quelle: Stern

Anzeige

[Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 23.11.2017 / * = werbender Link (Affiliate) / Bilder von der Amazon Product Advertising API]



Teile diesen Artikel mit anderen:

Kommentare sind deaktiviert.

banner