Informelles

für Dich aus Politik und Gesellschaft.

Riester-Rente macht Millionäre

Zumindest einer profitiert von der Riester-Rente richtig: Walter Riester selbst.

Anzeige

Mindestens 284.000 EUR hat Walter Riester, der ehemalige Arbeitsminister zu Zeiten von Bundeskanzler Schröder und Erfinder der nach ihm benannten Rentenvorsorge, mit Vorträgen zum Thema Rente in den ersten 29 Monaten dieser Legislaturperiode verdient.
In Wahrheit dürfte es sogar noch deutlich mehr Geld gewesen sein, denn Abgeordnete müssen ihre Bezüge nur in festgelegten Stufen offenlegen. So hat Riester angegeben, bei 35 Vorträgen jeweils mehr als 7.000 EUR verdient zu haben. Wieviel es wirklich war, läßt sich nur mutmaßen.

Quelle: FR online

Fakt ist jedoch, daß nur einer wirklich mit der Riesterente den großen Reibach macht und das ist Riester selbst. Seine Vorträge hält er vor Finanzberatern, Banken und Versicherungsvertretern – auch alles Gewinner der Einführung der Riesterrente. Da will man sich doch beim exMinister erkenntlich zeigen.


Anzeige

[Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 16.12.2017 / * = werbender Link (Affiliate) / Bilder von der Amazon Product Advertising API]



Teile diesen Artikel mit anderen:

Kommentare sind deaktiviert.

banner