Informelles

für Dich aus Politik und Gesellschaft.

Schon wieder eine Diätenerhöhung?

Die Union und die SPD wollen eine weitere Erhöhung der Diäten für Bundestagsabgeordnete.

Anzeige

Erst im November wurden die Diäten das letzte Mal erhöht. Jetzt sollen diese aber nochmal um 6 Prozent angehoben werden, wenn es nach den Fraktionsvorständen von Union und SPD geht. Grund für diese außerplanmäßige Erhöhung soll der hohe Tarifabschluß im öffentlichen Dienst sein.

Sollte diese Diätenerhöhung beschlossen werden, bekommt ein Bundestagsabgeordneter dann ab 01.01.2009 pro Monat 278 EUR mehr, insgesamt 7946 EUR. Zum Jahresanfang 2010 nochmal 213 EUR mehr auf dann insgesamt 8159 EUR pro Monat.

Quelle: Handelsblatt

Keine schlechten Summen, wenn man bedenkt, daß nicht gerade wenige ein halbes Jahr brauchen, um auf einen Nettoverdienst von 8.000 EUR zu kommen.

Ich kann das nur als maßlos und völlig abgehoben bezeichnen. Jetzt, wo alle Welt über die 1 Prozent mehr Rente diskutiert, langt man mal richtig hin und will sich gleich 6 Prozent gönnen.
Ja ich weiß liebe Abgeordnete, der öffentliche Dienst hat auch so viel bekommen. Ja auch das war viel zu viel!
Die meisten aller Angestellten und Arbeiter haben keine Lohnerhöhung bekommen! Nein die meisten wären sogar schon froh, wenn sie ihr altes Gehalt mal wieder bekämen, denn sie müssen mit Lohnkürzungen leben. Und das schon seit Jahren und das bei ständig steigenden Preisen, Abgaben und Steuern.

Also liebe Abgeordnete von Union und SPD, die komischerweise bei solchen Themen immer sofort einer Meinung sind, nehmt die Geschichten von den merkelschen Märchenwiese nicht für bare Münze und glaubt nicht die Mär vom Aufschwung für alle. Ein weiterer Griff in die Steuerkasse alles andere als angesagt!

Anzeige



Teile diesen Artikel mit anderen:

Ein Kommentar

  1. Pingback: bulls-blog

banner